Herzlich Willkommen im Labyrinth-Garten Ingolstadt

Der LabyrinthGarten in Ingolstadt entstand 1992 zur Landesgartenschau im Klenzepark am südlichen Donauufer, Initiator Günther Doliwa.

AnfängeDen Anstoß gab eine Begegnung mit Züricher Frauen, die ein internationales Projekt gestartet hatten mit dem Ziel, an möglichst vielen Plätzen die Labyrinth-Idee wieder lebendig werden zu lassen. Entwurf: Agnes Barmettler.

Die Form der Anlage spiegelt das mittelalterliche Stadtbild Ingolstadts mit dem Eingang durch das Kreuztor im Westen, der äußeren und inneren Ringstraße, den vier Stadtquartieren mit ihren verschlungenen Gässchen, der Moritzkirche am Schliffelmarkt im Zentrum wider.

Von Anfang an wird das Labyrinth von einer Gruppe Idealisten gepflegt und erhalten.


2022 im Labyrinth


Vom Eise befreit sind Strom und Bäche durch des Frühlings holden, belebenden Blick.
Der alte Winter in seiner Schwäche zog sich in raue Berge zurück.
Zufrieden jauchzet groß und klein: Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein!


Termine

Sonntag, 15. Mai, 16 Uhr:"Ge-Denk-Mal": Ingolstädter Frauen im Labyrinth (G. Stockmann)
Mittwoch, 01. Juni, 17 Uhr:Kinderführung mit Franz Suchy
Sonntag, 19. Juni, 18 Uhr:30 Jahre Labyrinthgarten Ingolstadt - Sommerfest
Samstag, 25. Juni, 17 Uhr:"Schau mal, was da blüht" Pflanzenführung (Chr. Rottmair)


Labyrinth Garten Ingolstadt +++ Kontakt +++ Datenschutz +++ Webdesign & Programmierung: hallertau punkt media